Lehre & Projektarbeit

afriexpo

»Umrundung« wendet sich an alle, die am Umfeld des Hauses der Statistik, an ihrer Hörbarkeit und der Diversität von Wahrnehmungen, Sprache/n und Klang interessiert sind. Wir widmen uns rund um das Haus einer performative Bestandsaufnahme. Unsere (Sprach-)Handlungen und ein Sprechertext aus anderer Zeit werden zu Material für ein Hörspiel.

An acht Stationen werdet ihr Handlungsanweisungen erhalten. Durch eure individuellen Performances werden ortsspezifische Untersuchungen hörbar. Nach Abschluss der etwa zweistündigen Umrundung treffen wir uns zum Austausch.

Parkplatz/Rückseite Haus der Statistik:
»Lehne Dich an ein KfZ. Begeistere Dich und schwärme von der Ästhetik des Plattenbaus.«

Umrundung
Walk &
Experiment & 
Talk

____________________________________________

Datum
Freitag, 16. September 2016 und
Freitag, 23.  September 2016
jeweils um 16.00 Uhr
– weitere Termine sind geplant. Bitte kontaktieren
Sie mich über das Kontaktformular.
____________________________________________
Leitung
Ursula Rogg
____________________________________________
Anmeldung und weitere Details
Haus der Statistik
____________________________________________
Details
100 Minuten Dauer, 7 Teilnehmer_innen
____________________________________________
Treffpunkt an beiden Tagen
An der Uhr am HdS, Otto Braun Str.
Ecke Karl-Marx-Allee
____________________________________________

Die Dokumentation zeigt wie es im Sommer 2014 bei Thorsmörk an der Südküste Islands zu einer Gesangsperformance in einem Pool unterhalb des Vulkans Ejyafallajöküll kam.

Eine Gruppe von zehn Sängerinnen, die von Beruf Bäuerin oder Goldschmiedin, Künstlerin, Hausfrau oder Friseurin sind, stieg für mehrere Tage aus ihrem Alltagsleben aus, um sich gemeinsam an eine Kindheit am Fuße des Vulkans zu erinnern. Erzählungen über das Schwimmenlernen, das Leben mit Tieren, frühere Vulkanausbrüche und alte Lieder mündeten schließlich in „KviKvi“. Aus Improvisationen zu dem isländischen Volkslied wurde ein Chorauftritt, der während des laufenden Badebetriebs am Pool von Selljavellir stattfand.
Dieser hundert Jahre alte Pool, in dem sich das Wasser aus heißen Schwefelquellen und kaltem Gletscherwasser ganzjährig zu einer Temperatur von 38 Grad mischt, liegt zwischen Geröll und Felsen am Fuße des Vulkans Eyiafallajökull.

There would be singing and it would take place in a pool

____________________________________________

Performance von Ursula Rogg,
Heike Baranowsky und einem
isländischen Frauenchor
Die Aufnahmen wurden von
Heike Baranowsky
zu einer Mehrkanal-Videoinstallation
montiert und in der
Galerie Barbara Weiss präsentiert:
https://vimeo.com/126351345
____________________________________________


© Ursula Rogg

Ohnmacht, Angst, Verzückung. Ein Museum der Gefühle.

____________________________________________

Zwölf junge muslimische Frauen und die
Skulpturensammlung des Bodemuseums.
Ein Kunstvermittlungsprojekt von Ursula Rogg,
Anja Edelmann und Dr. Julian Chapuis.
____________________________________________